Lebe lieber selber

Hab keine Kraft mehr, dir mein Herz zu leih'n.

 

Hab es lange Leid, mit dir im Treibsand zu steh'n.

 

Mir ist es über, mit deinen Augen zu seh'n.

 

Lebe lieber selber.

 

Will am Meer steh'n

 

und in die Weite seh'n.

 

Es ist genug deinen Hohlweg zu geh'n.

 

Es ist mir zu viel vor die eig'nen Füsse zu seh'n.

 

Es ist mir zuwider, deine handvoll wenig Leben.

 

Lebe lieber selber.

 

Will am Strand geh'n

 

und das Meer rauschen hör'n.

 

Es reicht mir völlig deine Grenzen zu spür'n.

 

Es ist mir zu wenig deine Kleinwelt zu fühl'n.

 

zu schwer, dein winziges Glück zu polier'n.

 

Lebe lieber selber.

 

Will am Meer geh'n

 

und den endlosen Strand seh'n.

 

Weit von dir

 

ist Leben

 

so unbeschwert.

 

 

Kann sogar über's Meer geh'n!

 

Lebe lieber selber.

 

Will am Meer steh‘n

 

in den endlosen Himmel seh'n.

 

Lyrics  and Photographs © 2021 by Frank Thomas Arnhold