Grenzlegende (Diarepro von 1988)

 

Im Jahre 1867 meldete der US - Farmer Lucien B. Smith ein Patent für eine neue Art von Weidebegrenzung an: Den Stacheldraht. Dieser bestand in etwa aus an Draht verankerten Holzplättchen, an denen Nägel die "Stacheln" bildeten. Eine Weiterentwicklung dessen schafften die Unternehmer Joseph F. Glidden, Jacob Haish und L.Ellwood 1873: Den ersten Ganzstahl - Stacheldraht, ähnlich so wie wir ihn heute kennen. So glorreich und revolutionär diese Erfindung angenommen wurde, war sie es doch letztendlich, die den Cowboy im amerikanischen Westen überflüssig machte. Die Farmer kamen mit weniger kostenintensiven Personal aus, und das sicherte so auch kleinen Farmen eine Überlebenschance. Damit stieg jedoch die Kriminalitätsrate steil an, da sich die mittellosen Ex-Cowboys nun für Farmerkriege und Zaunsabotagen anheuern ließen. So wurde der Stacheldraht indirekt Mitbegründer der Legende vom "Wilden Westen". Aber noch etwas weitaus größeres ging dem Westen der USA mit dieser Erfindung verloren: Die grenzenlose Freiheit, dieses rauhe Land barrierelos durchstreifen zu können.

 

Auch in den Kriegen dieser Welt hat sich der Stacheldraht als wirkungsvolle Defensivwaffe behaupten können. Bei der Landung der Alliierten in der Normandie während des 2.Weltkrieges beispielsweise waren Unmengen Stacheldraht dafür verantwortlich, dass die anrückenden Einheiten am Strand von Omaha Beach festsaßen und so den Waffen der deutschen Verteidiger ungeschützt ausgesetzt waren.

Ebenfalls wurde Stacheldraht während der Teilung Deutschlands in großen Mengen eingesetzt. Denn bevor die Grenzmauer zwischen der damaligen DDR und der Bundesrepublik gebaut werden konnte, wurde durch ihn schon die Trennung von Ost und West vorgenommen.

 

Stacheldraht hat folglich neben seiner mechanischen auch eine starke symbolische Wirkung. Denn für Viele war dieses Drahtgeflecht das Letzte, was sie in ihrem Leben zusehen bekamen...

 

Selten hat eine Erfindung eine solche Karriere hingelegt, die Jahrhunderte überdauert hat und im zivilen sowie im militärischen Bereich gleichermaßen reißenden Absatz fand. Mit immer noch besten Zukunftsaussichten.